Beinachsenseminar – unter spiraldynamischem Aspekt

“Verstehen und Erleben, wie das geheimnisvolle Zusammenspiel von den Füßen bis zum Becken funktioniert.”

Wochenend-Seminar mit: Christin Kuhnert

Das Seminar fand statt am Samstag/Sonntag 23./24.02.2013.

Zielgruppe:

Das Seminar richtet sich an alle interessierten Teilnehmer und selbstverständlich sind auch Trainerkollegen und Therapeuten herzlich eingeladen. Gerade die Mischung aus interessierten Menschen und Trainern/Therapeuten finde ich für solche Fortbildungen sehr befruchtend, da hier alle voneinander lernen können.

Seminarinhalt:

Jedes Themengebiet: Fuß, Knie, Hüfte und Becken wird zuerst theoretisch besprochen und erklärt und dann nehmen wir uns viel Zeit für die Praxis. Diese besteht aus Wahrnehmungsübungen, aktiven und passiven Bewegungen, manchmal durch kleine Hilfsmittel und manchmal durch die eigenen Hände unterstützt. Methodisch kommen die Übungsideen teils aus der Spiraldynamik®, teils aus der Franklin-Methode® sowie aus der Physiotherapie, dem Faszientraining und natürlich aus der Pilates-Methode.
Viele Übungen lassen sich allein ausführen, gelegentlich kommen auch Partnerübungen zum Einsatz.

Am Ende des Seminars wirst Du ein ganz neues Gang- und Standgefühl erleben.

In einer kleinen Gruppe von max. nur 15 Teilnehmern (min. 10 Teilnehmer) kann jeder Teilnehmer intensiv und individuell betreut werden.

Das ausführliche Skript wird Dich auch über das Seminar hinaus begleiten.

Am Samstag starten wir mit den Füßen und erforschen die Wichtigkeit eines guten Bodenkontaktes für den Rest des Körpers. Wir werden auch auf typische Beschwerdebilder wie z. B. den Hallux valgus eingehen und die verschiedenen Therapieoptionen besprechen. Die Füße haben auch einen enormen Einfluss auf den Beckenboden und die damit verbundenen Beschwerden wie z. B. Blasenentleerungsstörungen oder Rückenschmerzen.

Ferner werden wir am 1. Tag auch ausführlich auf das Kniegelenk eingehen und effektive Übungen für Prävention und Rehabilitation erlernen.

Am Sonntag beginnen wir mit einer kurzen Wiederholung der Themen “Fuß” und “Knie”. Anschließend widmen wir uns ausgiebig dem Hüftgelenk, wobei wir uns vor allem mit dem Thema der Hüftarthrose beschäftigen werden. Mit dem Beckenboden und dem Psoas (Hüftbeugermuskel) schließen wir die “Vorarbeit” ab und werden unsere neuen Erfahrungen in Übungen für die komplette Beinachse integrieren. Dazu werden wir die Faszien in unseren Beinen spielend erforschen und beenden das Seminar mit einem völlig neuen Gangerlebnis.

Die Referentin:

Christin-KuhnertChristin Kuhnert gehört zu den Pilates-Pionierinnen in Deutschland und ist seit 1998 als Pilates-Ausbilderin mit eigenem Ausbildungskonzept – der Center-Circle-Pilates-Methode® – tätig.

Diverse Ausbildungen, z. B. im Bereich Spiraldynamik, 3D-Massage, Franklin-Methode, GYROTONIC® und Beckenboden sowie ihre Tätigkeit als Heilpraktikerin für den Bewegungsapparat, bereichern Ihr ganzheitliches Trainings- und Therapie-Konzept.

Eine unglücklich verlaufene Knie-Operation – mit mehrmonatiger Nervenlähmung – hat speziell ihr Interesse an der Funktion der Beinachse gefördert.

Christin beschäftigt sich selbst bereits seit 1991 intensiv mit der Pilates-Methode. Zu ihren wichtigsten Lehrkräften zählen Elizabeth Larkam und Marie-José Blom-Lawrence (USA). Ihre reha-orientierte Pilates-Lehrer-Ausbildung erhielt sie bei Deborah Lessen und Michele Larsson in New York.

Mehr Infos über Christin Kuhnert: www.christinkuhnert.de